3 Tipps – So können Sie beim Einkauf Kalorien sparen?

Kalorien sparen- Im Supermarkt lauern Verführungen und Fallen an jeder Ecke, mit ein paar Tipps können Sie jedoch beim Einkauf schon Kalorien und auch Geld sparen.

Längst ist erwiesen, wer ohne Einkaufszettel in den Supermarkt geht, kauf viel mehr als geplant. Überprüfen Sie deshalb Ihre Vorräte vorher zuhause und schreiben Sie auf, was Sie benötigen. Wenn Sie sich dann im Supermarkt an Ihren Einkaufszettel halten, kommt es gar nicht erst zu Spontankäufen wie Schokolade oder anderen Kalorienbomben.

In Fertigprodukten stecken viele Kalorien und Geschmacksverstärker und die machen dick. Lieber frische Lebensmittel kaufen und mit Gewürzen selber was kochen, das geht ruckzuck. Selbst in Ketschup stecken ca. 40 Stücke Zucker und die Marmeladen und Desserts werden mit Cyclamat gesüßt. Dieser künstliche Süßstoff kann eine Insulin-Überproduktion hervorrufen und auch den Geschmackssinn auf lange Sicht hin negativ verändern.

Um Kalorien zu sparen schauen Sie immer auf die Zutatenliste, denn Zusatzstoffe wie Glutamat, Milcheiweiß, Glycin und auch Hefeextrakt schädigen das Nervensystem. Gleichzeitig sorgen sie auch für ein Ungleichgewicht im Sättigungszentrum und desensibilisieren die Geschmacksnerven. Aber auch Zucker wird versteckt, hier heißen die Dickmacher Fruktose, Dextrose, Galaktose und Glukose. Es wurde sogar herausgefunden, dass Fruktose das Gewicht höher ansteigen lässt als normaler Haushaltszucker. Also, je knapper die Zutatenliste, desto besser für den Körper. Selbst in den Verpackungen lauern Gifte wie Bisphenol und Phthalate, die dick machen und besonders beim Genuss von Käse und Joghurt besteht die Gefahr, dass diese Stoffe mit übernommen werden. Nehmen Sie deshalb nur Verpackungen mit dem PE-Zeichen.